Unterstützung durch den Swisslos-Fonds

Der Regierungsrat hat für verschiedene Projekte Swisslos-Fonds-Mittel in Höhe von insgesamt 494‘000 Franken bewilligt.

Der Regierungsrat hat einmalig und als Anschub für die Basel Biennale der Künste und Wissenschaften «Ziel Zukunft» im Sommer 2018 in Basel einen Beitrag aus dem Swisslos-Fonds Basel-Stadt in Höhe von 250'000 Franken bewilligt. Während der von der Arbeitsgruppe der Sun21 organisierten Biennale wird ein öffentlicher, partizipativer Dialog mit der Bevölkerung über zukunftsfähige Lebensstile und Wirtschaftsweisen initiiert. Ziel ist, dass die unterschiedlichen Sparten gemeinsam und im Dialog mit ihrem Publikum Erkenntnisgewinne hervorbringen und Bevölkerung und Fachleute neue ökologische Perspektiven erkennen.

Weiter hat der Regierungsrat für den «Treffpunkt der Generationen» im Mai 2017 an der Muba einen Beitrag von 60'000 Franken bewilligt. An der vom Verein «55+ Basler Seniorenkonferenz» organisierten Informations- und Erlebnisplattform wird die breite Bevölkerung für seniorenrelevante Themen sensibilisiert. Dies geschieht durch Vorträge und Interviews, durch persönliche Beratung und Informationsstände, wobei Präventionsthemen im Vordergrund stehen. Für das Musikfestival «Open Air Basel 2017» auf dem Kasernenareal im August 2017 hat der Regierungsrat einen Beitrag von 40'000 Franken und eine zusätzliche Defizitgarantie in Höhe von 20'000 Franken bewilligt. An der vom Verein Open Air Basel organisierten mehrtägigen Veranstaltung treten neben internationalen und nationalen Bands lokale Nachwuchstalente auf. Gemeinsam mit dem Quartiertreffpunkt Kaserne und der Wasserinitiative «Viva con Agua» bieten die Veranstalter ein vermittelndes Rahmenprogramm für Kinder und Familien an.

Für das Tanzfest im Mai 2017 in Basel hat der Regierungsrat einen Beitrag in Höhe von 25'000 Franken bewilligt. Die vom Verein Tanzfest Region Basel organisierten Darbietungen und «Tanz mit»-Angebote für Jung und Alt finden an drei Tagen über die ganze Stadt verteilt statt – im öffentlichen Raum und in verschiedenen Institutionen. Das Tanzfest in Basel ist Teil des Schweizer Tanznetzwerks Reso.

Weiterhin bewilligt hat der Regierungsrat Gelder für folgende Projekte:

  • für das Empfehlungsverzeichnis «Kolibri 2017/2018», September 2017, Verein Baobab Books, 10'000 Franken
  • für zwei Ausstellungsprojekte mit Sebastian Mundwiler, Karin Borer, Daniel Kurth und Bianca Pedrina, April und Juni 2017, Verein Schwarzwaldallee, 10'000 Franken
  • für das Chorkonzert: Oratorien und Magnificat von Johann Sebastian Bach, Mai 2017, Neuer Basler Kammerchor, 9'000 Franken
  • für die Durchführung der Kurdischen Austauschwoche Kulturwiege «Kulturelles Erbe – Bakûr (Norden)», März 2017, Med Kultur Zentrum, 8'000 Franken
  • für die Publikation «Atlantis Basel. Kult und Kultur seit 1947», Mai 2017, Alligator-tis AG, Druckkostenbeitrag, 8'000 Franken
  • für die Aufführungen «Klassische indische Musik», Juni und November 2017, Verein CulturAll, 8'000 Franken
  • für die Publikation «Gundeldingen», Mai 2017, Neutraler Quartierverein Gundeldingen, Druckkostenbeitrag, 7'000 Fanken
  • für das Konzert «Festival de Pâques», April 2017, Peterskirche, Verein Musique des Lumières, 6'000 Franken
  • für Konzerte im Kannenfeldpark, Sommer 2017, Arbeitsgruppe Musikalische Sommersprossen, 6'000 Franken
  • für den Frauenstadtrundgang «Wutentbrannt und liebestoll. Gefühlsgeschichte(n) in Basel», Verein Frauenstadtrundgang Basel, 6'000 Franken
  • für die Publikation «Bauen mit Feingefühl», April 2017, Birkhäuser Verlag GmbH, Druckkostenbeitrag, 5'000 Franken
  • für das Konzert «Desde las torres del alma», Mai 2017, Gönnerverein Baroque vivant, 5'000 Franken
  • für die Jubiläumsproduktion «Die Benachrichtigung» von Václav Havel, April 2017, Verein Basler Lehrertheater, anlässlich des Jubiläums, 4'000 Franken
  • für die Konzerte «Jeunes interprètes», September 2017, Verein Concerts Aurore Basel, 3'000 Franken
  • für hindernisfreie Wege für sehbehinderte und blinde Wanderer, SchweizMobil App, Frühjahr 2018, Mobility International Schweiz, 3'000 Franken
  • für die Open Air Filmvorführung «Cinema Oppenheim», August 2017, Quartierkoordination Gundeldingen, 1'000 Franken

nach oben