Open Innovation Day Impulsreferat

27. November 2015: Open Innovation Day «make open data – welche Daten dürfen es sein?»

Gegen 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am Freitag, den 27. November 2015 im Rathaus am Open Innovation Day zum Thema Open Government Data teil. Die Impulsreferate und die Möglichkeit, sich an diversen Postersessions vertieft über Open Data zu informieren und auszutauschen, sind sehr gut angekommen.
Der Ausbau des Open Government Data-Angebotes im Kanton Basel-Stadt soll nun Schritt für Schritt überprüft werden, um nach und nach Datensätze lancieren zu können.

Video auf YouTube

nach oben

Keynote zum Open Innovation Day «make open data – welche Daten dürfen es sein?»

Barbara Schüpbach-Guggenbühl, Staatsschreiberin Kanton Basel-Stadt

Video auf YouTube

nach oben

Impulsreferat «Geodaten: Vorreiter für opendata»

Aktuelles und geplantes Angebot und schweizweite Koordinationsbemühungen
Adrian Moser, Grundbuch und Vermessungsamt Kanton Basel-Stadt

Video auf YouTube

 

nach oben

Impulsreferat «Ein OGD Portal für die ganze Schweiz»

Die koordinierende Rolle des Bundesarchivs zur Umsetzung der OGD Strategie Schweiz
Juan Pablo Lovato, Bundesarchiv

Video auf YouTube

nach oben

Impulsreferat «Data-driven Innovation»

Daten für wirtschaftliches Wachstum und soziales Wohlergehen nutzen
André Golliez, Präsident opendata.ch

Video auf YouTube | Slideshare

 

nach oben

Impulsreferat «Ich bin dabei – mit Daten die Gesellschaft mitgestalten.»

Eileen Wagner, Open Knowledge Foundation Deutschland, Code for Germany-Pojekt

PDF

nach oben

Impulsreferat «Discover it! Offene Forschungsdaten»

Neue Perspektiven durch offenen Zugang zu Forschungsdaten und Studien
Lukas Rosenthaler, Professor am Digital Humanities Lab der Uni Basel

Video auf YouTube

nach oben

Impulsreferat «Daten sichtbar machen – Data-driven Journalism»

Entstehung einer narrativen Datenvisualisierungsgeschichte am Beispiel Freie Strasse Basel
Felix Michel, Tageswoche Basel

Video auf YouTube

 

nach oben

Impulsreferat «Daten aus zwei Kantonen für den gemeinsamen Umweltbericht»

Breite und Komplexität des Umweltbereichs, Methodik der Umweltberichterstattung
René Etter, Amt für Umwelt und Energie, Kanton Basel-Stadt

Video auf YouTube | PDF

nach oben