Gerichtswahlen 9. Mai 2021


Gesamterneuerungswahlen der Gerichtspräsidentinnen und Gerichtspräsidenten
(Amtsperiode vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2027)


Die Wahlvorschlagsformulare für einen allfälligen zweiten Wahlgang vom 13. Juni 2021 werden am Montag, 10. Mai 2021, hier aufgeschaltet. Die Wahlvorschläge müssen bis spätestens am Mittwoch, 12. Mai 2021, 12.00 Uhr, im Besitz der Abteilung Wahlen und Abstimmungen sein.
 

Aufgrund der Anzahl eingereichter Kandidaturen und der Anzahl zur Verfügung stehender Präsidien werden für das Strafgericht (für die 100%-Präsidien), das Appellationsgericht (ebenfalls für die 100%-Präsidien) und für das Gericht für fürsorgerische Unterbringung Wahlen stattfinden.


Stille Wahlen

Für die übrigen Präsidiumsstellen wurden nicht mehr Kandidatinnen/Kandidaten vorgeschlagen, als Stellen zu besetzen bzw. Personen zu wählen sind.
Der Regierungsrat hat deshalb gemäss § 32 des Wahlgesetzes vom 21. April 1994 diese Präsidien durch stille Wahlen besetzt.

 

nach oben