Regierungsrats-Ersatzwahl

Weshalb darf ich nur ein Mitglied des Regierungsrates wählen?

Durch den vorzeitigen Rücktritt eines Mitglieds des Regierungsrates ist ein Sitz neu zu besetzen. Die Gesamterneuerungswahlen für den Regierungsrat finden, zusammen mit den Gesamterneuerungswahlen des Grossen Rates, im Herbst 2020 statt.

nach oben

Was heisst Majorzwahl

Bei den Majorzwahlen oder auch Mehrheitswahlen erhält der Kandidat oder die Kandidatin den Sitz, der oder die das absolute Mehr der Stimmen erreicht. Erreichen weniger Kandidierende das absolute Mehr als Sitze zu vergeben sind, gibt es einen zweiten Wahlgang.

nach oben

Wie wird das «absolute Mehr» berechnet?

Zur Berechnung des absoluten Mehrs zählt man alle eingegangenen gültigen und leeren Wahlzettel. Die Gesamtzahl wird anschliessend durch zwei geteilt. Diese Zahl plus eins ist das absolute Mehr. Wenn kein Kandidat und keine Kandidatin diese Anzahl Stimmen erreicht, kommt es am 24. November 2019 zu einem zweiten Wahlgang.

nach oben

Weshalb wir der Nationalrat im Proporzverfahren gewählt, der Ständerat und der Regierungsrat aber im Majorzverfahren?

Bei den Nationalratswahlen werden primär Parteien gewählt. Durch die Proporzwahl soll eine Vertretung der einzelnen Parteien im Nationalrat erzielt werden, die den abgegebenen Stimmen entspricht. Zudem will man damit eine möglichst faire Vertretung erreichen, da durch das Proporzsystem auch Kandidierende kleinerer Parteien eine faire Chance haben, gewählt zu werden.


Der Ständerat und der Regierungsrat werden im Majorzverfahren gewählt. Bei diesen Wahlen stehen einzelne Persönlichkeiten im Vordergrund. Ziel dieser Personenwahl ist eine klare Stimmenmehrheit. Im ersten Wahlgang muss zudem das absolute Mehr erreicht werden, im zweiten Wahlgang ist gewählt, wer die meisten Stimmen hat.

nach oben