Wahlen 2008

Gesamterneuerungswahlen vom 14. September 2008

Am 14. September 2008 fanden die Gesamterneuerungswahlen für den Grossen Rat und den Regierungsrat statt (Amtsperiode von 2009–2013):

  • Grossratswahlen
  • Regierungsratswahlen
  • Weitere Hinweise

Wahl der 100 Mitglieder des Grossen Rates

Wahlprotokolle

nach oben

Parteien mit Listennummern und Kürzel (*)

  • 1   Freisinnig-Demokratische Partei Basel-Stadt, FDP
  • 3   Liberal-demokratische Partei Basel-Stadt, LDP
  • 4   Evangelische Volkspartei Basel-Stadt, EVP
  • 5   Sozialdemokratische Partei Basel-Stadt, SP
  • 7   Christlichdemokratische Volkspartei Basel-Stadt und Junge CVP, CVP
  • 8   Grünes Bündnis (Grüne und BastA!), Gruenes Buendnis
  • 9   Schweizer Demokraten, SD
  •      Partei für Ausländerstopp!
  •      Eidgenössisch-Demokratische Union Basel-Stadt, EDU
  • 10 Grünliberale Partei Basel-Stadt, GLP
  • 11 Demokratisch-Soziale Partei, DSP
  • 12 Schweizerische Volkspartei Basel-Stadt, SVP
  • 15 Homosexuelle Liste Basel, HLB
  • 19 Aktives Bettingen, Aktives Bettingen

Weitere Informationen zur Wahl erhalten Sie beim Grossen Rat

nach oben

Wahlen in den Regierungsrat (Erster Wahlgang)

Schlussresultate

Im ersten Wahlgang sind gewählt:

  • Herzog Eva, SP: 26.676 Stimmen
  • Morin Guy, Grüne: 24.078 Stimmen
  • Conti Carlo, CVP: 23.058 Stimmen
  • Eymann Christoph, LDP: 23.012 Stimmen
  • Brutschin Christoph, SP: 21.838 Stimmen
  • Wessels Hans-Peter, SP: 21.502 Stimmen

Weitere Stimmen erhielten:

  • Gass Hanspeter, FPD: 18.855 Stimmen
  • Hafner Patrick, SVP: 8.434 Stimmen
  • Maurer Stephan, DSP: 6.488 Stimmen
  • Ueberwasser Heinrich, EVP: 6.383 Stimmen
  • Cattin Patrik, SD: 2.721 Stimmen
  • Vereinzelte: 3.303

Das absolute Mehr betrug 20.528 Stimmen

Zweiter Wahlgang für die Regierungsratswahlen vom 14. September 2008: Stille Wahl

Beim Büro für Wahlen und Abstimmungen sind bis Mittwoch, 17. September 2008, 12.00 Uhr nicht mehr Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen worden als Stellen zu besetzen sind. Die Voraussetzungen für eine stille Wahl von

  • Regierungsrat Hanspeter Gass

gemäss Paragraf 32 des Wahlgesetzes sind somit erfüllt und der angesetzte Wahlgang kann widerrufen werden.

Weitere Hinweise


(*) = Private Angebote (Disclaimer)

nach oben