Informationen zum Wählen und Stimmen

Neuer Stimmrechtsausweis

Seit der Abstimmung vom 19. Mai ist im Kanton Basel-Stadt ein neuer, zweiteiliger Stimmrechtsausweis im Einsatz. Die Staatskanzlei hat einen Videobeitrag erstellt, der zeigt, wie die korrekte Stimmabgabe funktioniert.

nach oben

Briefliche Stimmabgabe

Symbolblid briefliche Stimmabgabe

Legen Sie den Stimmzettel und den Stimmrechtsausweis (blauer Abschnitt) ins Couvert. Das Adressfenster mit der Rücksendeadresse muss dabei sichtbar sein. Übergeben Sie das Couvert unfrankiert der Post.

 

Wir empfehlen Ihnen, das Couvert bis spätestens am Dienstag vor dem Wahl-/
Abstimmungssonntag einzuwerfen. Es muss bis am Wahl-/Abstimmungssamstag, 12:00 Uhr, bei der zuständigen Stelle eingetroffen sein. Später eingehende Wahl-/Stimmzettel werden nicht mehr berücksichtigt. Sie können Ihr Couvert auch persönlich in den Gemeindebriefkasten werfen:

nach oben

Persönliche Stimmabgabe an der Urne

Symbolbild Stimmabgabe Urne

Den Stimmrechtsausweis (grüner Abschnitt) und den Stimmzettel können Sie in einem der Wahllokale zu den angegebenen Zeiten abgeben.

 

 

Das Stimmrecht darf nur in der Wohngemeinde ausgeübt werden. Adressen der Wahllokale:

Die Stimmabgabe an der Urne muss persönlich erfolgen und kann nicht an eine andere Person delegiert werden.
Die einzige Ausnahme bildet die Stimmabgabe durch eine Vertretung für Stimmberechtigte, die durch eine körperliche Behinderung oder aus einem anderen Grund dauernd nicht in der Lage sind, die für die Stimmabgabe erforderlichen Handlungen (Ausfüllen der Wahl- bzw. Stimmzettel usw.) selbst vorzunehmen. Eine solche Stimmabgabe muss aber mit einem besonderen Stimmrechtsausweis erfolgen.

nach oben

Verlust von Stimmunterlagen

Stimmberechtigte, die glaubhaft machen können, ihren Stimmrechtsausweis nicht erhalten oder verloren zu haben, können bis spätestens am Freitag vor dem Abstimmungssonntag, 16 Uhr, in ihrer Wohngemeinde neue Unterlagen beziehen:

  • Basel: Büro Wahlen und Abstimmungen, Marktplatz 9, Telefon +41 61 267 48 68
  • Riehen: Gemeindeverwaltung, Wettsteinstrasse 1, Telefon +41 61 646 81 11
  • Bettingen: bei der Gemeindeverwaltung, Talweg 2, Telefon +41 61 267 00 99.

nach oben

Maschinenlesbare Stimmzettel

Abstimmen ist jetzt einfacher: Seit dem Urnengang vom 8. März 2015 werden die Stimm- und Wahlzettel bei Abstimmungen und Majorzwahlen im Kanton Basel-Stadt maschinell eingelesen und ausgezählt. Neu wird deshalb pro Urnengang nur noch ein Stimm- respektive Wahlzettel ausgestellt. Die Stimm- und Wahlunterlagen sind übersichtlicher gestaltet und die Stimmabgabe ist durch Ankreuzen von «Ja» oder «Nein» vereinfacht. Das aufwändige Auszählen von Hand entfällt.

nach oben

Aktuelle Abstimmungs- und Wahlresultate auf Twitter und Facebook

Für aktuelle Abstimmungs- und Wahlresultate folgen Sie uns auf Twitter @baselstadt oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite Rathaus Basel.
  

nach oben

DAISY-Hörzeitschrift der Erläuterungen

Für lesebehinderte und blinde Stimmbürgerinnen und Stimmbürger bietet der Kanton Basel-Stadt seit Juni 2007 die Abstimmungserläuterungen des Regierungsrates kostenlos auch als sogenannte Hörzeitschrift an. Die Hörzeitschrift wird in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte SBS im international anerkannten DAISY-Format produziert.

nach oben

Umgang mit Wahl- und Abstimmungsunterlagen in Heimen

Informationen und Empfehlungen zur Verhinderung unbefugter Einflussnahme auf Heimbewohnerinnen und -bewohner durch Drittpersonen und zur Verhinderung von Wahlfälschungen.

nach oben

Bestellung der Abstimmungserläuterungen

Interessierte Personen, die nicht stimmberechtigt sind, können die Abstimmungserläuterungen (ohne Stimmrechtsausweis und Stimmzettel) zu ihrer Information einzeln beziehen oder auch abonnieren. Die Unterlagen können während den allgemeinen Öffnungszeiten auch direkt im Rathaus bezogen werden.

nach oben

Mithilfe an Wahl- und Abstimmungswochenenden

Pro Jahr finden etwa 4 bis 6 Wahl- und Abstimmungswochenenden statt, für welche wir rotierend Helferinnen und Helfer zur Teilnahme einladen. Der Einsatz ist meistens am Abstimmungssamstag ab 08.30 Uhr und dauert so lange, bis die Arbeiten erledigt sind. Bei grösseren Wahlen sind auch ein Einsatz am Sonntag sowie die erforderliche Präsenz an einer vorhergehenden (vergüteten) Schulung möglich.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Wohnsitz in Basel-Stadt und in kantonalen Angelegenheiten stimmberechtigt
  • rasche Auffassungsgabe
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und an konzentriertes Arbeiten gewohnt
  • strikte Einhaltung des Abstimmungsgeheimnisses

Der Einsatz wird mit 35 Franken pro Stunde entschädigt (abzüglich Sozialabgaben). Es wird ein Lohnausweis für die Steuererklärung ausgestellt.

Bei Interesse bitte:

  1. Anmeldung mit Personalbogen ausfüllen
  2. ausdrucken
  3. unterschreiben
  4. per Post (nicht per E-Mail) schicken an:
    Staatskanzlei
    Wahlen und Abstimmungen
    Marktplatz 9
    Postfach
    4001 Basel

nach oben